Was ist Yoga?

Yoga ist eine indisch-philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen wie Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemübungen) und Meditation umfasst. Yoga hat positive Effekte sowohl auf die physische als auch auf die psychische Gesundheit. Beim Yoga werden Flexibilität, Kraft, Gleichgewichtssinn und Muskelausdauer, aber auch Atemwahrnehmung und Konzentration trainiert.

Yoga hat auf viele Menschen eine beruhigende, ausgleichende Wirkung und kann somit dem alltäglichen Stress entgegenwirken. Beim Yoga gibt es keinen Leistungsdruck und keine Altersgrenze. Alles geschieht im Einklang mit dem eigenen Körper und Geist.

 

Bihar Yoga/Yoga im Stil von Satyananda

Bihar Yoga zeichnet sich weniger durch komplizierte Yogastellungen aus, vielmehr durch Schulung einer größeren Achtsamkeit dem eigenen Körper und den Gefühlen gegenüber. Dieses Yogasystem, das aus Hatha Yoga, Tiefenentspannung, Reinigungsübungen und mehr besteht, legt besonderen Wert auf die Entwicklung des Bewusstseins sowie der körperlichen, geistigen und emotionalen Ebene. Yoga bedeutet "Einheit"! Eine Yogastunde umfasst: Spannungslösende Yogastellungen, Surya Namaskara (Gruß an die Sonne), Atemübungen und Yoga Nidra (Tiefenentspannung)